Flugverspätung: Ihre Rechte als Passagier

Sie haben sich extra beeilt, um pünktlich am Flughafen einzutreffen und Ihren lang ersehnten Urlaub oder eine wichtige Dienstreise anzutreten. Doch Ihr Flug hat Verspätung. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern kann unter Umständen sogar Ihre komplette Reiseplanung durcheinander bringen.

Doch immerhin müssen Sie sich eine Flugverspätung nicht einfach so gefallen lassen. Ab drei Stunden Verzögerung können Sie von der Fluglinie sogar eine Entschädigung verlangen. Welche Rechte Ihnen im Falle eines verspäteten Flugs genau zustehen und wie Sie diese durchsetzen, erfahren Sie im Folgenden.

Vorlage anfordern

Beschreibung


Rechtliche Grundlagen

Die Rechte, welche Sie im Falle einer Flugverspätung haben, sind in der Fluggastrecht-Verordnung geregelt. Diese Verordnung trat bereits im Jahr 2004 in Kraft. Sie gilt in der gesamten EU und regelt sehr genau, wann Ihnen welche Leistungen seitens der Airline zustehen.

Welche Rechte haben Fluggäste?

Als Fluggast haben Sie im Falle einer Verspätung zahlreiche Rechte auf Ihrer Seite. Diese reichen von Betreuungsleistungen über Entschädigungszahlungen sowie eine Rückerstattung des Ticketpreises bis hin zu Schadensersatzansprüchen.

Betreuungsleistungen bei einer Flugverspätung

Hat Ihr Flug mehrere Stunden Verspätung, stehen Ihnen Betreuungsleistungen durch die Fluggesellschaft zu. Das bedeutet, dass diese Ihnen zum Beispiel Essen und Getränke sowie die Möglichkeit kostenlos zu telefonieren oder Emails zu verschicken geben muss.

Ab wann Ihnen diese Leistungen zustehen, hängt von der Flugstrecke ab. Bei Flügen bis 1.500 km sind es zwei Stunden, bis 3.500 km drei Stunden und ab 3.500 km vier Stunden. Die Entfernung wird anhand der Luftlinie und nicht anhand der tatsächlichen Strecke, die das Flugzeug fliegen würde, berechnet.

Verspätet sich Ihr Flug (unabhängig von der Strecke) gar bis zum nächsten Tag, muss die Fluglinie für Ihre Übernachtung im einem Hotel sowie den Transport dorthin aufkommen.

Entschädigung bei Flugverspätungen

Im Falle einer Flugverspätung von mindestens drei Stunden haben Sie ein Anrecht auf eine Entschädigung durch die Fluggesellschaft. Die Höhe ist abhängig von der Strecke Ihres Fluges. Der Ticketpreis spielt dabei keine Rolle.

Folgende Entschädigungen stehen Ihnen bei einer Flugverspätung zu:

  • 250 Euro für Flüge bis 1.500 km
  • 400 Euro für Flüge ab 1.500 km in der EU
  • 400 Euro für andere Flüge zwischen 1.500 und 3.500 km
  • 600 Euro für andere Flüge ab 3.500 km

Für die Berechnung der Strecke ist auch hier nicht die tatsächliche Flugroute, sondern die Luftlinie ausschlaggebend. Die Entschädigung muss unabhängig vom Alter für jeden Passagier, für den ein Ticket erworben wurde, ausgezahlt werden.

Rückerstattung des Ticketpreises

Bei einer Flugverspätung von mehr als fünf Stunden haben Sie das Recht, von Ihrer Buchung zurückzutreten und den Preis für das Ticket erstattet zu bekommen. Die Auszahlung muss in diesem Fall innerhalb von maximal sieben Tagen erfolgen. Alternativ können Sie auch verlangen, dass sie anderweitig zu Ihrem Flugziel befördert werden.

Schadensersatzansprüche

Neben den genannten Rechten steht Ihnen bei einer Flugverspätung zudem auch Schadensersatz zu. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass Ihnen tatsächlich ein Schaden entstanden ist und Sie diesen nachweisen können.

Das kann zum Beispiel der Fall sein, falls die Fluggesellschaft bei einer Verspätung nicht für die genannten Betreuungsleistungen aufkommt oder Sie einen wichtigen Geschäftstermin verpasst und daher möglicherweise einen Auftrag nicht bekommen haben.

Je nach Einzelfall ist die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen nicht immer ganz einfach. Es lohnt sich jedoch, es zu versuchen und sich dabei wenn nötig auch durch einen Rechtsanwalt unterstützen zu lassen.

Wie die Rechte durchgesetzt werden können

Generell gilt, dass Ihnen beispielsweise keine Entschädigungen oder Schadensersatzzahlungen zustehen, wenn die Flugverspätung durch höhere Gewalt, wie zum Beispiel eine Naturkatastrophe, verursacht wurde.

Ist das nicht der Fall, müssen Sie Ihre Rechte natürlich bei der Fluggesellschaft einfordern. Um Sie hierbei zu unterstützen, stellen wir Ihnen auf dieser Seite die dafür notwendigen Formulare zur Verfügung. Die Vorlagen enthalten bereits alle wichtigen Details und müssen von Ihnen nach dem Herunterladen nur noch mit Ihren eigenen Angaben wie persönliche Daten, Fluglinie und Bankverbindung ergänzt werden.

Vorlage "Flugverspätung: Ihre Rechte als Passagier" anfordern


* Mit dem Download sind Sie damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse vom Betreiber des Portals und den Sponsoren für Werbezwecke per Newsletter genutzt wird. Sie erhalten in der Regel einen Newsletter pro Tag. Sie können der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit per E-Mail an abmeldung @ vordrucke.de widersprechen. Ja, ich bin mindestens 18 Jahre alt. Dieser Service wird durch Werbung finanziert.

* Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.