Bewerbung Groß­handels­kaufmann

Wer sich auf eine Stelle als Großhandelskaufmann oder Großhandelskauffrau bewerben will, findet hier Mustervorlagen, um für das Anschreiben eine Hilfe beim Aufbau des Textes und bei Formulierungen finden. Vorlagen sollten aber nie einfach nur übernommen werden, sondern individuell abgeändert werden. Vor allem muss der Bezug zur Stellenausschreibung deutlich werden. Hervorzuheben ist auch immer die persönliche Eignung für genau diese Position, auf die man sich bewirbt.

Vorlage anfordern

Beschreibung


Die Bewerbungsunterlagen

Ein Deckblatt, das Bewerbungsanschreiben, ein tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse und Bescheinigungen müssen in einer Bewerbung vorliegen. Ein Foto kann, aber muss nicht beigefügt werden. Viele Bewerbungsunterlagen werden durch sogenannte persönliche Profile ergänzt. Sie runden eine Bewerbung ab und werden meist positiv von den Personalentscheidern wahrgenommen.

Aufbau und Inhalt eines Bewerbungsschreibens

Absender und Adresse dürfen nicht fehlen, das ist selbstverständlich. Die Bewerbung richtet sich in der Regel an eine Person, die deshalb in der Anschrift und Anrede genannt werden sollte. Das Anschreiben beginnt mit einem Einleitungssatz. Es folgt ein Absatz zum Bewerber selbst, zu seinen Qualifikationen. Beantwortet wird auch die Frage, warum man sich auf diese Stelle bewirbt – also Motivation und Bewerbungsgrund –  und warum man für diese Position genau richtig ist. Falls gefordert, werden Gehaltswünsche oder Bereitschaft zu Voll- oder Teilzeitarbeit erwähnt. Das Anschreiben endet mit einem Schlusssatz, der das weitere Procedere erwähnt. Ein Bewerbungsschreiben wird handschriftlich unterschrieben.

Die Zeugnisse

Zeugnisse und Bescheinigungen gehören in eine Bewerbung, nicht nur das Anschreiben und der Lebenslauf. Sie sind der Nachweis für die erwähnten Qualifikationen und ergänzen die persönliche Darstellung durch eine objektive Bewertung der Leistungen. Zeugnisse gehören zum Gesamtbild unterstützen die Entscheidungsfindung.

Das letzte Schulzeugnis, Bescheinigungen und Zertifikate sollen in einer Bewerbung vorhanden sein. Man kann mit Sprach- oder Computerkursen, ehrenamtlichen Tätigkeiten, Praktika, auch privaten Hobbies wie Mannschaftssport, Interessen wie Chor- oder Orchester sein persönliches Profil ergänzen. Es werden nur Kopien beigelegt, keine Originale.

Bewerbungsfoto

In Deutschland ist es keine Pflicht, ein Foto mitzusenden. Allerdings wird man damit besser in Erinnerung bleiben, das Foto besitzt den größeren emotionalen Gehalt. Der Blick in die Kamera, Kleidung, Frisur, Haltung verraten bereits eine ganze Menge über die Bewerber. Deshalb sollte man zum Bewerbungsfoto einige Hinweise beachten.

Ein Bewerbungsfoto sollte von einem professionellen Fotografen aufgenommen werden. In einem kaufmännischen Beruf sind Hemd und Bluse als Kleidung zu wählen, keinesfalls gehören Urlaubsfotos oder private Aufnahmen in eine Bewerbung.

Bewerbungsfotos sollten aktuell sein, nicht älter als ein Jahr. Sie gehören auf den Lebenslauf, oben rechts oder auf das Deckblatt. Auf der Rückseite steht der Name des Bewerbers, falls sich das Foto löst.

 

 

 

Vorlage "Bewerbung Groß­handels­kaufmann" anfordern


* Mit dem Download sind Sie damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse vom Betreiber des Portals und den Sponsoren für Werbezwecke per Newsletter genutzt wird. Sie erhalten in der Regel einen Newsletter pro Tag. Sie können der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit per E-Mail an abmeldung @ vordrucke.de widersprechen. Ja, ich bin mindestens 18 Jahre alt. Dieser Service wird durch Werbung finanziert.

* Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.